Plus
Rengsdorf

ÖPNV auf dem Land: Bushaltestellen ohne Sitzbank und Dach sind in Rengsdorf ein Ärgernis

Die Haltestelle Rathaus/Schillerstraße vor dem leer stehenden Hotel „Linde“ verfügt über keine Sitzgelegenheit. Der Bürgersteig ist zudem durch eine Sicherheitsabsperrung
unterhalb des sanierungsbedürftigen Hotelbalkons verkürzt. 
Die Haltestelle Rathaus/Schillerstraße vor dem leer stehenden Hotel „Linde“ verfügt über keine Sitzgelegenheit. Der Bürgersteig ist zudem durch eine Sicherheitsabsperrung unterhalb des sanierungsbedürftigen Hotelbalkons verkürzt.  Foto: Daniel Dresen
Lesezeit: 4 Minuten

Im Sinne der Verkehrswende heißt es: weg vom Auto, hin zu Bus und Bahn. Doch die Angebote des ÖPNV sind insbesondere auf dem Land nicht immer komfortabel: Das beginnt beim Fahrplan und endet bei der Ausrüstung der Haltestellen. Diese lassen an einigen Stellen in Rengsdorf zu wünschen übrig. Ortsbürgermeister Christian Robenek erklärt, warum die Ortsgemeinde kaum Gestaltungsmöglichkeiten hat.

Der öffentliche Personennahverkehr auf dem Land lässt häufig zu wünschen übrig. Doch in der Ortsgemeinde Rengsdorf sind wohl nicht die Busverbindungen das Problem, sondern die Bushaltestellen. Vor Kurzem bemängelte ein Anwohner in der Einwohnerfragestunde während der Ortsgemeinderatssitzung, dass an einigen Haltestellen im 2900-Seelen-Ort Sitzgelegenheiten fehlen würden. Nach den Schilderungen des ...