Archivierter Artikel vom 13.09.2017, 15:24 Uhr
Plus
Neuwied

OB-Wahlkampf nimmt auf der Zielgerade Fahrt auf

Lange sah es so aus, als plätschere der Neuwieder OB-Wahlkampf nur so dahin. Die Parteien waren in der vergleichsweise kurzen Spanne mehr darauf bedacht, ihre Bewerber bekannt zu machen, die Kandidaten untereinander attackierten sich praktisch nicht – was gerade im Fall von Bürgermeister Jan Einig (CDU) und Beigeordnetem Michael Mang (SPD) durchaus nachvollziehbar ist. Schließlich müssen die beiden ganz unabhängig vom Ausgang der Wahl anschließend noch über mindestens fünf Jahre im Stadtvorstand eng zusammenarbeiten.

Von Ulf Steffenfauseweh Lesezeit: 2 Minuten