Archivierter Artikel vom 19.09.2017, 17:27 Uhr
Plus
Heimbach-Weis

Ob-Wahl in Neuwied: Einig will mittlere Betriebe fördern

Weniger als eine Woche vor der Wahl ist die Laune bei der CDU bestens. Das war beim Besuch von Landeschefin Julia Klöckner auf Hof Meerheck deutlich spürbar – und lag zwar nicht nur am prominenten Gast aus Mainz, der innerhalb von vier Tagen zum zweiten Mal in der Stadt war. Was die Union derzeit vor allem in Stimmung versetzt, ist die Aussicht auf Historisches: Jan Einig schickt sich an, als erster Christdemokrat überhaupt das „rote Rathaus“ von Neuwied zu erobern. Und dabei hat er – mindestens nach Meinung seiner Parteifreunde – auch viel bessere Chancen als die meisten seiner Vorgänger.

Von Ulf Steffenfauseweh Lesezeit: 2 Minuten