Archivierter Artikel vom 12.03.2021, 16:12 Uhr
Plus
Unkel

Novum in 250-jähriger Geschichte: Frauentrio regiert Unkeler Junggesellenverein

Nach 245 Jahren seines Bestehens steht zum ersten Mal eine Frau an der Spitze des Junggesellenvereins Unkel. Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder Luise Grins zur Ersten Vorsitzenden. Auch das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden ist mit Aileen Koch erstmals weiblich besetzt. Zusammen mit der neuen Geschäftsführerin Klara Thelen regiert nun ein Frauentrio den 1775 gegründeten Junggesellenverein. „Jede von uns war schon einmal im Vorstand tätig. Eigentlich haben alle darauf gewartet, dass die Führungsriege einmal weiblich wird. Die Männer haben uns eine gute Vorlage gegeben und uns nach und nach in die Vorstandsarbeit eingeführt. Auch jetzt stehen sie uns mit Rat und Tat unterstützend zur Seite“, sagt Koch.

Von Simone Schwamborn Lesezeit: 3 Minuten