Archivierter Artikel vom 19.01.2022, 09:00 Uhr
Kreis Neuwied

Neuwieder Unternehmerin ist IHK-Vizepräsidentin: Neuer Beirat für den Kreis gewählt

Die Wahl zur neuen Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz ist abgeschlossen. Somit steht fest, wer für die Amtszeit von 2022 bis 2026 die Interessen der Wirtschaft im Landkreis Neuwied in der IHK-Vollversammlung vertritt.

Die Neuwieder Unternehmerin Maren Hassel-Kirsche fungiert als neue Vizepräsidentin bei der IHK Koblenz. Foto: IHK Koblenz
Die Neuwieder Unternehmerin Maren Hassel-Kirsche fungiert als neue Vizepräsidentin bei der IHK Koblenz.
Foto: IHK Koblenz

Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing benannte in der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung Maren Hassel-Kirsche (HKP – Stein & Erden Recycling GmbH aus Neuwied) als neue Vizepräsidentin der IHK Koblenz. Das teilt die IHK-Regionalgeschäftsstelle Neuwied in einem Pressetext mit.

„Ich freue mich auf das neue Amt und die damit einhergehenden Aufgaben, vermehrt in das regionale Wirtschaftsgeschehen Einfluss nehmen und unterstützen zu dürfen“, kommentiert die neue Vizepräsidentin Maren Hassel-Kirsche. Neuer und wieder benannter Vorsitzender des Regionalbeirates Neuwied ist Dr. Kai Rinklake (Syklotec GmbH aus Neuwied/Oberbieber und Landesvorsitzender von „Die Familienunternehmer“). Er möchte die gute Zusammenarbeit innerhalb der IHK ausbauen, um weiterhin die wirtschaftliche Entwicklung in der Region positiv zu beeinflussen und für den Bürokratieabbau zu kämpfen. Ein neues Beiratsmitglied ist Marcel Böhm von der ESD-Protect GmbH aus Großmaischeid.

Den ausscheidenden Beiratsmitgliedern Christian zur Hausen, Inhaber der Digitize Solution e.K. aus Neuwied, sowie Jens Müller von GNE – IT Business Solutions GmbH aus Raubach dankt der IHK-Beirat für deren ehrenamtliches Engagement für die regionale Wirtschaft. Beide Unternehmer stehen jedoch im erweiterten Beirat mit ihrer Expertise weiterhin zur Verfügung.

Folgende Beiratsmitglieder vertreten das IHK-Gesamtinteresse im Landkreis Neuwied:

Klaus Berthold (HB Protective Wear GmbH & Co. KG aus Thalhausen), Marcel Böhm (ESD-Protect GmbH aus Großmaischeid), Michael Glück (R-Kauf Märkte GmbH & Co. KG aus Rengsdorf), Peter Hack (Hack AG aus Kurtscheid), Maren Hassel-Kirsche (HKP – Stein & Erden Recycling GmbH aus Neuwied), Michael Kuch (Volks- und Raiffeisenbank Rhein-Mosel eG aus Neuwied), Dr. Kai Rinklake (SKYLOTEC GmbH aus Neuwied/Oberbieber) und Rainer Runkel (Winkler und Dünnebier Süßwarenmaschinen GmbH aus Rengsdorf).

Die Vollversammlungsmitglieder sind ehrenamtlich tätig. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht, das Gesamtinteresse der Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz zu vertreten und die Interessen des Mittelstandes zu wahren. „Ich gratuliere allen Unternehmern zur Wahl und freue mich auf die gemeinsamen Aktivitäten wie etwa die IHK-Dialoge für kleine Gewerbebetriebe in Zusammenarbeit mit den Verbandsgemeinden, eine Neuwieder Ausbildungsmesse am Mittwoch, 13. Juli, auf dem Luisenplatz, regelmäßige Netzwerktreffen von Jungunternehmern oder das Impulsforum zum Thema Innenstädte am Dienstag, 28. Juni“, so Regionalgeschäftsführerin Kristina Kutting.