Archivierter Artikel vom 14.08.2011, 15:08 Uhr
Neuwied

Neuwieder Kripo schließt Brandstiftung nicht aus

Glück im Unglück hatten drei Bewohner eines Wohn- und Geschäftshauses in der Neuwieder Innenstadt, als sie am frühen Samstagmorgen von der Feuerwehr über eine Drehleiter aus dem brennenden Gebäude gerettet worden sind. Inzwischen hat die Neuwieder Kriminalpolizei ermittelt, dass das Feuer von einer Mülltonne ausgegangen ist, die im Hausflur gestanden hat.

Neuwied – Glück im Unglück hatten drei Bewohner eines Wohn- und Geschäftshauses in der Neuwieder Innenstadt, als sie am frühen Samstagmorgen von der Feuerwehr über eine Drehleiter aus dem brennenden Gebäude gerettet worden sind. Inzwischen hat die Neuwieder Kriminalpolizei ermittelt, dass das Feuer von einer Mülltonne ausgegangen ist, die im Hausflur gestanden hat.

Nach jetzigem Erkenntnisstand können die Beamten vorsätzliche Brandstiftung nicht ausschließen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.