Archivierter Artikel vom 15.12.2011, 17:17 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Neuwieder Kreistag wird Kreisumlage trotz riesigen Defizites vorerst nicht erhöhen

Kosten rauf, Kreisumlage rauf – so stellt sich das Land die Lösung für das gewaltige Finanzproblem des Kreises idealerweise vor. Doch die Fraktionen im Neuwieder Kreistag verschwenden an diesen ungeliebten Mechanismus vorerst keinen Gedanken. Auch wenn sich im kommenden Jahr bei den Finanzen die rasante Talfahrt in Richtung Bankrott ungebremst fortsetzt. Immerhin droht ein neues Defizit von 20,5 Millionen Euro. Dennoch: Wenn das Gremium am kommenden Montag den Etat 2012 verabschiedet, wird die Kreisumlage als Haupteinnahmequelle unangetastet bleiben. Kreisvorstand und Fraktionen sind sich da parteiübergreifend einig.

Lesezeit: 2 Minuten