Archivierter Artikel vom 10.06.2022, 15:07 Uhr

Neuwieder Inzidenz steigt weiter

Kreis Neuwied Auch zum Ende der Arbeitswoche ist die Neuwieder Sieben-Tage-Inzidenz in der Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) weiter angestiegen: von 310,7 auf 321,1. Am Freitag vor Pfingsten lag sie bei 213.

Zum Freitag wurden 102 Neuinfektionen im Kreis Neuwied registriert. Nahezu konstant geblieben ist die landesweit erhobene Hospitalisierungsinzidenz, sie sank nur geringfügig von 2,73 auf 2,71. Vor einer Woche lag sie bei 1,55.

Für weitere Landkreise im Umland meldet das LUA folgende Inzidenzwerte: für Ahrweiler 391,6, für Altenkirchen 323, für die Stadt Koblenz 439,2, für den Kreis MYK 475,8 und für den Westerwaldkreis 487,6. Der Rhein-Sieg-Kreis in NRW gibt seine Inzidenz mit 353,3 an (laut RKI).

red