Kreis Neuwied

Neuwieder Inzidenz steigt leicht: 40 neue Corona-Fälle übers Wochenende

Für Samstag, Sonntag und Montag hat die Neuwieder Kreisverwaltung 40 neue Corona-Fälle registriert. Die Inzidenz liegt damit bei 84,6, die Hospitalisierungsinzidenz bei 2,3 und die Auslastung der Intensivkapazität bei 4,52 Prozent. Damit bewegen sich alle drei Kategorien im Bereich für die Warnstufe eins. Aus Sicht des Kreises gibt die Entwicklung der Corona-Lage „Anlass zu vorsichtigem Optimismus“.

Corona-Test
Eine Frau hält in einem Covid-19-Testcenter die Probe von einem Rachenabstrich in den Händen.
Foto: Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Zudem hat das Land eine neue Absonderungsverordnung erlassen, die das Neuwieder Gesundheitsamtes schon anwendet. Danach kann die Quarantäne für „enge Kontaktpersonen“ nach einer Woche beendet werden, sofern die Personen symptomfrei sind und einen negativen Test vorlegen. Es muss sich um einen frühestens am 5. Tag abgestrichenen PCR- oder einen am 7. Tag abgestrichenen PoC-Test handeln. Wer geimpft oder genesen ist, muss als Kontaktperson nicht in Quarantäne.

Download