Archivierter Artikel vom 15.03.2021, 17:35 Uhr
Kreis Neuwied

Neuwieder Inzidenz steigt auf 81

57 Neuinfektionen hat die Kreisverwaltung Neuwied seit Freitag registriert. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) gibt die Inzidenz für das Kreisgebiet nun mit 81 an

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance/dpa

Schon seit dem 22. Februar liegt sie durchgehend über der 50er-Marke. Das hat Konsequenzen: Ab Mittwoch greifen im gesamten Kreisgebiet wieder strengere Regeln, erst kürzlich zugelassene Lockerungen des Lockdowns werden zurückgedreht.

Auch im Umland sind diverse Kreise von Einschränkungen betroffen. Die aktuellen Inzidenzen gibt das LUA wie folgt an: für den Kreis Ahrweiler mit 102,2, den Kreis Altenkirchen mit 142,1 und den Westerwaldkreis mit 78,3. Positiver ist die Lage im Kreis MYK (47,1) und in der Stadt Koblenz (50,9). Der Rhein-Sieg-Kreis in NRW meldet 72,7.

Am Montag wurden im Kreis Neuwied 530 Erstimpfungen verabreicht. Insgesamt wurden im Kreis inzwischen 13.618 Erst- und 6440 Zweitimpfungen durchgeführt.

Download