Archivierter Artikel vom 01.12.2021, 16:39 Uhr
Kreis Neuwied

Neuwieder Inzidenz steigt auf 260,5 – Fast 100 Neuinfektionen

Das Neuwieder Gesundheitsamt hat zum Mittwoch 98 Neuinfektionen registriert. Die Inzidenz steigt damit auf 260,5, die maßgebliche Hospitalisierung im Land liegt bei 4,18.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance/dpa

Auch angesichts dieser Entwicklung bei den Zahlen fordert Landrat Achim Hallerbach organisatorische Nachbesserungen beim Impfbusangebot des Landes, wie das Kreishaus mitteilt. Außerdem müsse die Verteilung des Impfstoffes logistisch besser laufen. Hallerbach werde – auch im Sinne der Bürgermeister – einen Brief an an Gesundheitsminister Clemens Hoch schreiben.

Für weitere Landkreise im Umland meldet das Landesuntersuchungsamt folgende Inzidenzwerte: für Ahrweiler 285,9, für Altenkirchen 309,9, für Cochem-Zell 277,7, für die Stadt Koblenz 212,5, für den Kreis MYK 211,4, für Rhein-Hunsrück 282,4, für Rhein-Lahn 208,9 und für den Westerwaldkreis 236,2. Der Rhein-Sieg-Kreis in NRW gibt seine Sieben-Tage-Inzidenz mit 283 an (laut RKI).

Die Kreisverwaltung informiert laufend aktuell über offene Impfangebote unter ku-rz.de/impftermine

Download