Archivierter Artikel vom 04.04.2022, 15:52 Uhr
Kreis Neuwied

Neuwieder Inzidenz sinkt deutlich – wegen Technikstörung

Aufgrund einer technischen Störung hat der Kreis Neuwied am Montag keine Neuinfektionen ans Landesuntersuchungsamt (LUA) gemeldet. Die deutlich gesunkene Inzidenz von 1104,7 (Vortag: 1394,6) ist also wenig aussagekräftig.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance/dpa

Die Kreisverwaltung kündigt an, dass die Fälle nachgemeldet werden. Gesunken ist derweil auch die landesweit ermittelte Hospitalisierungsinzidenz auf 7,42 (Vortag: 8,44). Für weitere Landkreise im Umland meldet das LUA folgende Inzidenzwerte: für Ahrweiler 1208,6, für Altenkirchen 1487,4, für Cochem-Zell 2026,7, für die Stadt Koblenz 1048,6, für den Kreis MYK 1130,9, für Rhein-Hunsrück 1131,5, für Rhein-Lahn 1312,7 und für den Westerwaldkreis 1528,9. Der Rhein-Sieg-Kreis gibt seine Inzidenz mit 661,4 an (RKI).