Archivierter Artikel vom 23.08.2020, 18:01 Uhr
Plus
Heddesdorf

Neuwieder Freizeitpark kann mehr Besucher vertragen: Schausteller sind trotzdem einigermaßen zufrieden

Nein, Kirmes durfte Veranstalter und Schausteller Peter Heinen (60) das, was seit Freitag auf der Heddesdorfer Kirmeswiese angeboten wird, nicht nennen. Noch wenige Tage vor der Eröffnung von Neuwieds erstem mobilen „Freizeitpark“ musste das Wort „Kirmes“ von Plakaten und Transparenten entfernt werden. Schließlich ist das ganze Gelände eingezäunt, man bezahlt beim Betreten einen Obolus und ist so in Corona-Zeiten rechtlich auf der sicheren Seite.

Lesezeit: 2 Minuten