Kreis Neuwied/Koblenz

Neuwieder Drogenhandel ist bestens dokumentiert: Prozess fortgesetzt

Der Drogenprozess gegen eine 25-jährige Frau sowie zwei Männer im Alter von 27 und 34 Jahren vor dem Landgericht Koblenz wurde fortgesetzt. Dabei stand jetzt eine Aussage des 27-Jährigen auf wackeligen Füßen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Trio vor, von Oktober 2019 bis Januar 2020 zahlreiche Abnehmer im Großraum Neuwied mit Marihuana, Amphetamin und Ecstasy in nicht geringen Mengen beliefert zu haben (die RZ berichtete). Dabei soll die 25-Jährige federführend gewesen und der 27-jährige dann in das Geschäft eingestiegen sein, der 34-Jährige stellte seine Wohnung als Lagerplatz und gelegentlich sein Auto zur Verfügung.

Thomas Krämer Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net