Archivierter Artikel vom 18.12.2011, 11:56 Uhr
Neuwied

Neuwied: Polizei blitzt in Oberbieber 100 Autofahrer – und will wiederkommen

In der Friedrich-Rech-Straße in Oberbieber hatte die Neuwieder Polizei am Freitagvormittag ihre Anlage aufgestellt und die in Richtung Neiderbieber fahren Wagen geblitzt.

Neuwied – In der Friedrich-Rech-Straße in Oberbieber hatte die Neuwieder Polizei am Freitagvormittag ihre Anlage aufgestellt und die in Richtung Neiderbieber fahren Wagen geblitzt.

Dabei kontrollierten die Beamten über 800 Fahrzeuge: Das Resultat: Jeder achte Fahrzeugführer war zu schnell unterwegs. Einen echten Raser erwischten sie allerdings nicht. Der schnellste Fahrer des Tages war in der geschlossenen Ortschaft mit 83 km/h unterwegs .

In den 3 Stunden der Kontrollzeit leitete die Polizei gegen vier Verkehrsteilnehmer Ordnungswidrigkeiten-Verfahren ein. Die restlichen, zu schnell fahrenden Fahrer wurden verwarnt. Aufgrund des Ergebnisses kündigt die Polizei an, an dieser Stelle weitere Kontrollen durchzuführen.