Archivierter Artikel vom 27.02.2019, 21:14 Uhr
Plus
Neuwied

Neuwied: Mietspiegel ist für GSG-Chef alternativlos

Wie dringend braucht Neuwied einen Mietspiegel? An dieser Frage scheiden sich in der Deichstadt seit Jahren die Geister. Als wichtiges strategisches Instrument für eine zukunftsorientierte Entwicklung der Stadt fordern ihn mit Nachdruck die Befürworter, die Gemeindliche Siedlungs-Gesellschaft (GSG) und der Vermieterverein Haus und Grund. Der letzte Mietspiegel aus dem Jahr 2008 ist längst überholt. Aus verschiedenen Gründen ist die Stadt aber derzeit nicht bereit, grünes Licht für einen neuen, qualifizierten Mietspiegel zu geben.

Simone Funke Lesezeit: 4 Minuten