Archivierter Artikel vom 17.04.2015, 17:18 Uhr
Neuwied

Neuwied: Lkw-Gespann auf B 256 umgekippt

Mit Behinderungen mussten am Freitagnachmittag die Autofahrer auf der B 256 zurechtkommen. Auf Höhe der Auffahrt Hafenstraße in Richtung Rengsdorf war gegen 15 Uhr ein Lkw-Gespann auf die Seite gefallen.

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Foto: Sascha Ditscher und Jörg Niebergall

Wie die Polizei berichtet, beabsichtigte der 24-jährige Führer des Gespanns auf die Bundesstraße aufzufahren, war jedoch vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Wie die Polizei berichtet, beabsichtigte der 24-jährige Führer des Gespanns auf die Bundesstraße aufzufahren, war jedoch vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.
Wie die Polizei berichtet, beabsichtigte der 24-jährige Führer des Gespanns auf die Bundesstraße aufzufahren, war jedoch vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.
Foto: Polizei

Daher schaukelte sich die Ladung, die aus einem Betongemisch bestand, in der Auffahrt derart hoch, dass der Lastwagen in der Folge ins Schleudern geriet und schließlich auf der Fahrbahn umkippte. An dem Unfall war kein weiteres Fahrzeug beteiligt, der Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Daher schaukelte sich die Ladung, die aus einem Betongemisch bestand, in der Auffahrt derart hoch, dass der Lastwagen in der Folge ins Schleudern geriet und schließlich auf der Fahrbahn umkippte.
Daher schaukelte sich die Ladung, die aus einem Betongemisch bestand, in der Auffahrt derart hoch, dass der Lastwagen in der Folge ins Schleudern geriet und schließlich auf der Fahrbahn umkippte.
Foto: Sascha Ditscher

Zu Bergungszwecken musste die Polizei die B 256 an der Unfallstelle voll sperren. Die Sperrung dauerte rund 90 Minuten.