Archivierter Artikel vom 28.11.2012, 10:43 Uhr
Neuwied

Neuwied: GSG-Wohnungen als Kindergartenersatz?

Die Erfüllung des Rechtsanspruches auf einen Kitaplatz für Kinder unter drei Jahren stellt die Stadt Neuwied weiterhin vor große Probleme. Und deshalb will sie jetzt auch über ungewöhnliche Wege nachdenken – zum Beispiel über die Anmietung und Umfunktionierungen von GSG-Wohnungen und „anderen geeigneten Räumlichkeiten“ für die Kinderbetreuung. In der Beschlussvorlage zur heutigen Sitzung des Stadtrates heißt es, dass Übergangslösungen für 150 U 3-Plätze „durch Ausschöpfung aller Möglichkeiten“ geschaffen werden sollen.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net