Archivierter Artikel vom 11.02.2015, 09:30 Uhr
Neuwied

Neuwied: Betrunkener fährt zweimal über Verkehrsinsel

Ein 30-Jähriger hat am Dienstagabend gleich zweimal eine Verkehrsinsel in Heddesdorf überfahren und war danach geflüchtet. Anwohner hatten die Polizei alarmiert, die den Mann wenig später in der Bimsstraße mit seinem stark beschädigten VW Golf antraf.

Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
Foto: dpa

Es stellte sich heraus, dass der Neuwieder auf der Dierdorfer Straße eine Verkehrsinsel überfahren hatte, dann sein Fahrzeug wendete, die gleiche Insel ein zweites Mal überfuhr und anschließend in die Bimsstraße einbog.

Der Unfallverursacher stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Die Polizei entnahm dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein waren die Folge.

Durch das Überfahren der Verkehrsinsel wurde ein Verkehrsschild auf die Fahrbahn der Dierdorfer Straße geschleudert. Das Fahrzeug eines nachfolgenden, unbeteiligten Verkehrsteilnehmers wurde dadurch leicht beschädigt.