Archivierter Artikel vom 25.08.2020, 17:45 Uhr
Plus
Leutesdorf

Neues Leben in alten Klostermauern: In Leutesdorfer Löwenburg entstehen 21 Wohnungen

Gregor Kubatta ist Leutesdorfer, nicht nur von Geburt, sondern auch aus Überzeugung. Sein Büro hat der 51-Jährige seit 2008 in prominenter Lage, direkt an der Rheinpromenade im Hochparterre des mehr als 100 Jahre alten Bungert-Hauses. Direkt nebenan, Wand an Wand, steht seit 1780 die sogenannte Johannesburg, das ehemalige Mutterhaus des Johannesbundes, in dem bis vor fünf Jahren noch Johannes-Schwestern von Maria Königin zu Hause waren. 2015 erwarb Kubatta das prachtvolle, geschichtsträchtige Gebäude, damit ein neues Kapitel Ortsgeschichte aufgeschlagen werden kann.

Von Sabine Nitsch Lesezeit: 2 Minuten