Archivierter Artikel vom 09.07.2019, 18:17 Uhr
Plus
Windhagen

Neuer Ortsbürgermeister aus Windhagen: Martin Buchholz tritt in große Fußstapfen

Der Schatten aus seiner Vergangenheit verfolgt Martin Buchholz (CDU), frisch gebackener Ortsbürgermeister von Windhagen, bis in die Gegenwart. Im Wahlkampf haben Unbekannte eine Kampagne mit Flugblättern gegen ihn gestartet, die ihn in die rechte Ecke rückten, was ihn stark mitgenommen hat, wie der 48-Jährige im Gespräch mit unserer Zeitung eröffnet. „Das hatte auch Einfluss auf mein Familienleben“, sagt Buchholz, der offen zugibt, als junger Mann der rechten Partei DVU angehört zu haben. Doch diese Zeit gehört lange der Vergangenheit an, wie er beteuert; er hat der Partei auch freiwillig den Rücken gekehrt. „Es gab Momente im Wahlkampf, wo ich gedacht habe, ich schmeiße alles hin“, gesteht Buchholz. Aber er hat weitergemacht – und die Wahl für sich entschieden. Die Bürger Windhagens haben ihm ihr Vertrauen geschenkt.

Von Martin Lindner Lesezeit: 3 Minuten