Archivierter Artikel vom 02.04.2018, 16:08 Uhr
Plus
Puderbach

Neuer Haushalt: Puderbach investiert rund 1,7 Millionen Euro

Ja, es stehen wieder rote Zahlen unter der Etatplanung. Und ja, es wird neue Schulden geben. Dennoch müssen sich die Puderbacher beim Blick auf ihren Haushalt nicht die Augen ausweinen: 2018 steht für den Ort ein 1,7 Millionen Euro schweres Investitionspaket auf der Agenda, mit dem die Gemeinde viele Fäden aus den vergangenen Jahren weiterspinnt. Dorfgemeinschaftshaus und Gewerbeflächen, Mühlenberg und Seniorenwohnprojekt – da verwundert es fast, dass unter dem kürzlich vom Gemeinderat verabschiedeten Etat „nur“ 170.000 Euro Miese stehen. „2017 haben sich viele Dinge nicht vollzogen. Da setzen wir nun neu an“, fasste Ortsbürgermeister Manfred Pees den Etat zusammen.

Von Angela Göbler Lesezeit: 2 Minuten