Plus
Kreis Neuwied

Neue Wasserleitung für Neuwied aus NRW liegt auf Eis

Der Kreis Neuwied wird auf absehbare Zeit wohl ohne Trinkwasser aus der Wahnbachtalsperre in NRW auskommen müssen. Wann die vereinbarten 500 000 Kubikmeter Wasser pro Jahr in den Kreis fließen, steht in den Sternen. Schlimmer noch: Die als Absicherung für Notfälle geplanten Wasserlieferungen laufen inzwischen sogar Gefahr, unerwartet im Stadium der Planungsverfahren zu versanden.

Lesezeit: 2 Minuten
Kreis Neuwied - Der Kreis Neuwied wird auf absehbare Zeit wohl ohne Trinkwasser aus der Wahnbachtalsperre in NRW auskommen müssen. Wann die vereinbarten 500 000 Kubikmeter Wasser pro Jahr in den Kreis fließen, steht in den Sternen. Schlimmer noch: Die als Absicherung für Notfälle geplanten Wasserlieferungen laufen inzwischen sogar Gefahr, unerwartet ...