Archivierter Artikel vom 22.08.2010, 17:22 Uhr
Windhagen

Neue Sporthalle soll Maßstäbe setzen

5,75 Millionen Euro ließ sich die Gemeinde Windhagen den Bau einer neuen Dreifeld-Sporthalle kosten. Sie soll in jeder Beziehung Maßstäbe setzen.¶

Freudige Gesichter bei der Schlüsselübergabe (von links): Rainer Hilbers vom SV Windhagen, Bürgermeister Josef Rüddel und die Planer Ingo Dittrich sowie Siegfried Ewens. Foto: Sabine Nitsch
Freudige Gesichter bei der Schlüsselübergabe (von links): Rainer Hilbers vom SV Windhagen, Bürgermeister Josef Rüddel und die Planer Ingo Dittrich sowie Siegfried Ewens.
Foto: Sabine Nitsch

Windhagen – Die Gemeinde Windhagen spart, wo sie kann. Wenn man den Festrednern glaubt, ist auch die nagelneue Dreifeld-Sporthalle nichts anderes als umgesetzter Sparwille. „Wir sparen eben, wo es geht“, sagte Ortsbürgermeister Josef Rüddel schmunzelnd bei der Einweihung des neuen Sporttempels, den sich die Gemeinde immerhin 5,75 Millionen Euro kosten ließ. Aber die neue Sporthalle, die Windhagens Sportpark jetzt ergänzt, sei eben auch ein „angewandtes Energiesparkonzept“. Schließlich produziert sie mehr Energie als sie tatsächlich verbraucht – und spart damit Folgekosten.