Archivierter Artikel vom 01.12.2017, 16:08 Uhr
Plus
Datzeroth

Neue Anlage: Deutlich weniger Phosphate im geklärten Wasser

Zwar schon vor der Fusion angestoßen, darf der Neubau der Kläranlage in Datzeroth mit Fug und Recht als das erste Millionenprojekt der neuen Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach angesehen werden. Denn Waldbreitbach und Rengsdorf saßen bereits bei der Vorgängeranlage in einem Boot – und investieren auch jetzt wieder gemeinsam Geld. Schließlich leiten Haushalte beider Kommunen Abwasser in die Anlage ein. Ein ansehnlicher Zuschuss des Landes rundet die Finanzierung der Kosten in Höhe von etwa 2,4 Millionen Euro ab. Staatssekretär Thomas Griese war deshalb gestern ein gern gesehener Gast im Waldbreitbacher Rathaus. Er überbrachte aus Mainz einen Förderbescheid über die Summe von 407.290 Euro.

Von Ralf Grün Lesezeit: 2 Minuten