Archivierter Artikel vom 05.07.2020, 16:07 Uhr
Bad Hönningen

Netzwerk im Hönninger Rathaus wird neu verkabelt: Daten sollen schneller und sicherer fließen

Im Rathaus von Bad Hönningen steht der Beginn einer neuen Ära bevor. In ein paar Monaten wird nach mehr als zweijähriger Übergangszeit der neue Bürgermeister der Verbandsgemeinde einziehen. Der künftige Amtssitz in der Stadtmitte ist jedoch alles andere als auf dem neuesten Stand. „Das Gebäude wird in zwei Jahren 40 Jahre alt und ist extrem sanierungsbedürftig“, sagt der Beauftragte Reiner W. Schmitz, der bis zur Einführung des neuen VG-Chefs die Amtsgeschäfte der Kommune weiter führen wird, wie der VG-Rat jetzt einstimmig beschlossen hat. Er schätzt, dass für die komplette Sanierung des Rathauses, deren Planung jetzt ausgeschrieben werden soll, Baukosten in Höhe von 1,6 Millionen Euro anfallen werden und spricht von einem regelrechten Sanierungsstau. Hintergrund: Sämtliche geplante Arbeiten waren zurückgestellt worden, als 2016 die Fusion mit der Verbandsgemeinde Linz im Gespräch war.

Simone Wittig Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net