Archivierter Artikel vom 12.07.2021, 08:38 Uhr
Neuwied

Nessun dorma: Italien-Fans feiern EM-Titel auf Neuwieds Straßen ausgelassen und friedlich

Neuwied war in der vergangenen Nacht möglicherweise die nördlichste Stand Italiens: Hunderte Fußballfans feierten den EM-Titel der Squadra Azzurra ausgelassen und friedlich, wie die Polizei berichtet.

Ausgelassen aber durchweg friedlich haben Hunderte Italien-Fans den EM-Titel ihrer Mannschaft in Neuwieder Kneipen und auf den Straßen gefeiert.

Jörg Niebergall

Ausgelassen aber durchweg friedlich haben Hunderte Italien-Fans den EM-Titel ihrer Mannschaft in Neuwieder Kneipen und auf den Straßen gefeiert.

Jörg Niebergall

Ausgelassen aber durchweg friedlich haben Hunderte Italien-Fans den EM-Titel ihrer Mannschaft in Neuwieder Kneipen und auf den Straßen gefeiert.

Jörg Niebergall

Ausgelassen aber durchweg friedlich haben Hunderte Italien-Fans den EM-Titel ihrer Mannschaft in Neuwieder Kneipen und auf den Straßen gefeiert.

Jörg Niebergall

Ausgelassen aber durchweg friedlich haben Hunderte Italien-Fans den EM-Titel ihrer Mannschaft in Neuwieder Kneipen und auf den Straßen gefeiert.

Jörg Niebergall

Ausgelassen aber durchweg friedlich haben Hunderte Italien-Fans den EM-Titel ihrer Mannschaft in Neuwieder Kneipen und auf den Straßen gefeiert.

Jörg Niebergall

Ausgelassen aber durchweg friedlich haben Hunderte Italien-Fans den EM-Titel ihrer Mannschaft in Neuwieder Kneipen und auf den Straßen gefeiert.

Jörg Niebergall

Ausgelassen aber durchweg friedlich haben Hunderte Italien-Fans den EM-Titel ihrer Mannschaft in Neuwieder Kneipen und auf den Straßen gefeiert.

Jörg Niebergall

Ausgelassen aber durchweg friedlich haben Hunderte Italien-Fans den EM-Titel ihrer Mannschaft in Neuwieder Kneipen und auf den Straßen gefeiert.

Jörg Niebergall

Ausgelassen aber durchweg friedlich haben Hunderte Italien-Fans den EM-Titel ihrer Mannschaft in Neuwieder Kneipen und auf den Straßen gefeiert.

Jörg Niebergall

In Kneipen in der Innenstadt wurde 120 Minuten plus Elfmeterschießen lang gefiebert – dann brach ohrenbetäubender Jubel los. Ein Autokorso von geschätzt 200 Fahrzeugen rollte durch die Innenstadt, berichtet ein Polizeisprecher am Montagmorgen auf RZ-Anfrage und betont: „Gefeiert wurde ausgelassen, aber absolut friedlich, die Kollegen sprachen von einer durchweg positiven Stimmung.“

An der Kreuzung Schlossstraße/Langendorfer Straße fanden die frenetischen Feierlichkeiten ihren Höhepunkt, weitere 200 bis 300 Fans bejubelten ihr Team, die vorbeifahrenden Autos und sich selbst. Gegen 1 Uhr sperrte die Polizei dann die Zufahrt zur Schlossstraße, und in der Folge lösten sich die Feierlichkeiten dann auf, so die Polizei.

tim