Archivierter Artikel vom 16.02.2017, 12:02 Uhr
Neuwied

Närrisch: Prinzen bringen bei den SWN einiges auf die Waage

Das Prinzenwiegen bei den Neuwieder Stadtwerken (SWN) entwickelt sich immer mehr zu einem„Who's who“ des heimischen Karnevals. Bereits zum siebten Mal hatte der Energieversorger Narren und Närrinnen, Prinzen und Prinzessinnen, Möhnen, Garden, Tanzgruppen aller Couleur und auch jede Menge städtische Prominenz aus Politik und Wirtschaft in die bunt geschmückte „Fahrzeug-Narrhalla“ eingeladen. Rund um das eigentliche Prinzenwiegen mit insgesamt vier Kinderprinzenpaaren (Engers, Heimbach-Weis, Feldkirchen, Oberbieber), zwei Obermöhnen (Heimbach-Weis, Engers) und sechs Prinzenpaaren, Dreigestirnen und Prinzessinnen (Engers, Heimbach-Weis, Leutesdorf, Gladbach, Neuwied und Kleinmaischeid) hatten Andrea Haupt und Michael Bleidt, die beiden Organisatoren der Veranstaltung, mit ihren zahlreichen Helfern ein anwechslungsreiches Programm mit „Viva la Bieber, den „Blue Diamonds“ und dem Auftritt von Startrompeter Bruce Kapusta zum Finale zusammengestellt.

jn
Foto: jn