Plus
Neuwied

Nachwuchs im Doppelpack: Zoo Neuwied freut sich über jungen Springtamarin und frisch geschlüpfte Rotbauchsittiche

Die 2018 im Zoo Neuwied neu eröffnete Prinz-Maximilian-zu-Wied-Halle beherbergt mehr als 20 Tierarten aus Südamerika. Aktuell ist wegen Corona-Schutzverordnung nur ein Teil davon für Besucher zu sehen, da die Häuser geschlossen bleiben müssen. Umso schöner, dass es in einem der Gehege mit einsehbarer Außenanlage nun Nachwuchs gibt: Die Springtamarine haben ein Jungtier. „Das Kleine wurde schon im März geboren, war aber wegen niedriger Temperaturen lange nicht zu sehen, da die Wärme liebenden Tiere es vorgezogen haben, sich im Innenbereich aufzuhalten“, so Kuratorin Alexandra Japes. „In den letzten Tagen hat sich aber häufig die ganze Gruppe der schwarzen Krallenaffen, aus Elternpaar und drei älteren Geschwistern bestehend, zum Sonne tanken im Außenbereich aufgehalten.“ Das jüngste Familienmitglied ist bei solchen Ausflügen stets auf dem Rücken der Mutter mit von der Partie.

Lesezeit: 1 Minuten