Archivierter Artikel vom 25.02.2020, 13:56 Uhr
Neuwied/Großmaischeid

Nach Volkmarsen: Polizei verstärkt Sicherheitsmaßnahmen in Heimbach-Weis und Großmaischeid

Mit verstärkten Sicherheitsmaßnahmen haben die Behörden auch in Stadt und Kreis Neuwied auf die Ereignisse von Volkmarsen reagiert.

Polizeibeamte sichern den Veilchendienstagsumzug in Heimbach-Weis. Nach dem Anschlag auf den Umzug in Volkmarsen hat die rheinland-pfälzische Polizei die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt.
Polizeibeamte sichern den Veilchendienstagsumzug in Heimbach-Weis. Nach dem Anschlag auf den Umzug in Volkmarsen hat die rheinland-pfälzische Polizei die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt.
Foto: dpa

So erfolgte vor dem Veilchendienstagszug in Heimbach-Weis eine „eingehende Sensibilisierung der eingesetzten Sicherheitskräfte“, wie Caroline Schug, die Leiterin der Neuwieder Polizeiinspektion, auf RZ-Anfrage berichtet, Zudem wurden die Hauptzufahrten zum Neuwieder Stadtteil mit Lkw blockiert. Aus einsatztechnischen Gründen konnte Schug keine konkreteren Informationen zum Sicherheitskonzept nennen.

Auch in Großmaischeid haben sich Feuerwehr und Polizei auf ein deutlich strafferes Sicherheitspaket verständigt. Wie ein Sprecher der Feuerwehr informiert, haben die Einsatzkräfte alle Straßen, die bis zur Zugstrecke führen, vorsorglich gesperrt. „Das schreckliche Geschehen in Nordhessen hat uns dazu veranlasst“, sagt er weiter. Auch für Anwohner gab es bis nach Zugende kein Durchkommen, so der Feuerwehrsprecher.

tim/rgr