Leutesdorf/Kreis Neuwied

Nach Tod eines Wanderers: Touristiker nehmen Rheinsteig-Markierung unter die Lupe

Eigentlich gelten Premiumwege wie der Rheinsteig als „unverlaufbar“ – doch ein 59-jähriger Dortmunder verirrte sich im Wald und starb. Wie funktioniert das mit den Markierungen? Und gibt es Nachbesserungsbedarf?

Yvonne Stock Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net