Archivierter Artikel vom 05.06.2018, 06:00 Uhr
Plus
Neuwied

Nach Hasspostings im Netz: AfD-Kreischef will keine Konsequenzen ziehen

Gut drei Wochen ist es her, dass die Rhein-Zeitung über die Facebook-Aktivitäten von vier Neuwieder AfD-Kreisvorstandsmitgliedern berichtet und dabei deren krudes Weltbild aufgezeigt hat: vom Glauben an die geplante „Umvolkung“ über groß angelegten Wahlbetrug in Deutschland bis hin zu reichlich Hetze gegen Flüchtlinge und Dunkelhäutige.

Von Ulf Steffenfauseweh Lesezeit: 4 Minuten
+ 5 weitere Artikel zum Thema