Archivierter Artikel vom 19.01.2021, 16:19 Uhr
Plus
Neuwied/Unkel

Nach dem Sturm aufs Kapitol: US-Amerikaner im Kreis Neuwied sorgen sich um ihre Heimat

Die Augen der Welt sind am Mittwoch gen Washington D. C. gerichtet: Joe Biden wird ins mächtigste Amt der Welt eingeführt – und damit verbindet sich für viele die Hoffnung, dass die Verwerfungen der Trump-Zeit ein Ende finden. Besonders aufmerksam beobachten US-Amerikaner die Entwicklung in ihrer Heimat – wir haben uns mit einigen unterhalten, die inzwischen an Rhein und Wied leben. Die vergangenen Wochen haben Spuren hinterlassen.

Jörg Niebergall Lesezeit: 2 Minuten