Archivierter Artikel vom 03.09.2019, 13:21 Uhr
Plus
Hausen

Nach dem Brand im St. Josefshaus in Hausen: Schnelles Handeln verhindert Schlimmeres

Bereits am Montagabend, ein paar Stunden nach dem Feuer im Neubau des St. Josefshauses in Hausen, war wieder Normalität ins Leben der Bewohner eingekehrt. Dass jedoch zuvor aufgrund des Brandes nicht Schlimmeres geschah und keine größere Unruhe ausbrach, ist zum einen den Einsatzkräften der Feuerwehr, aber zum anderen auch im großen Maße dem schnellen und umsichtigen Handeln der Beschäftigten in der Pflegeeinrichtung zu verdanken. Das unterstreicht Martin Schmitz, Einrichtungssprecher und Bereichsleiter zentrale Wohnformen, im Gespräch mit der RZ.

Von Ralf Grün Lesezeit: 2 Minuten