Plus
Neuwied

„Musiktage“ gastieren in der Neuwieder Marktkirche: Vokal bereicherter Streicherwohlklang

Langsam, aber stetig hat sich neben den großen Sommerfestivals am Mittelrhein wie „RheinVokal“, „Internationale Konzerttage Mittelrhein“ oder „Musik in Burgen und Schlössern“ ein weiteres Festival etabliert, die „Musiktage am Rhein“. Hierbei handelt es sich um ein Projekt der Landesmusikakademie (LMAK) in Engers, bei dem Workshops, Meisterkurse und Konzerte eine intensive Symbiose eingehen. Ein Konzert im Rahmen des Festivals hat am Wochenende in der Marktkirche stattgefunden.

Von Lieselotte Sauer-Kaulbach
Lesezeit: 2 Minuten
Das Rückgrat des Konzepts bildet das 2007 von Professorin Anne Shih gegründete Kammerorchester „Mainzer Virtuosi“, das Workshops und Konzerte begleitet. Mittlerweile können die „Musiktage am Rhein“ auf eine zunehmend breite Basis bauen, wie Angelika Hollmann, stellvertretende Leiterin der LMAK, zufrieden konstatiert, denn in diesem Jahr nehmen insgesamt 120 Streicher aus ...