Neuwied

Mit einigen Weihnachtsbäumchen fing alles an: Wie zwei Männer ein Neuwieder Haus zum Anziehungspunkt machen

Den größten Teil des Jahres ist das weiße Haus in einer Sackgasse in Feldkirchen völlig unscheinbar, aber an zwei Adventswochenenden wird es zum Ziel von Hunderten von Menschen. Sie genießen die Lichtershow, die Meikel Rockenfeller und Felix Jung jedes Jahr zu neuen Liedern inszenieren. Dass es diese Aktion für den guten Zweck gibt, hat damit zu tun, dass Rockenfeller 2007 in der Adventszeit sturmfreie Bude hatte. Über die Jahre haben sich die beiden immer mehr professionalisiert, inzwischen ist wegen des Andrangs sogar eine Straßensperrung notwendig.

Yvonne Stock Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net