Archivierter Artikel vom 27.12.2016, 12:13 Uhr
Plus
Neuwied

Migrantenkindern den Schuleinstieg erleichtert

Es ist ein Projekt mit Vorbildcharakter, eine Motivation für die Kinder, und eine Idee, die einen wertvollen Beitrag zur Integration leistet: Bereits 2015 starteten Schüler des Rhein-Wied-Gymnasiums (RWG) im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft ein Projekt, das sich die Sprachförderung von Kindern aus Flüchtlingsfamilien an der Marienschule zum Ziel gesetzt hatte und bis heute große Erfolge verbucht. Zwischen zehn und zwölf Jugendliche des RWG treffen sich nach dem regulären Unterricht mit den Jungen und Mädchen der ersten Klasse, um ihnen den Einstieg in die deutsche Sprache zu erleichtern und sie beim Lernen zu unterstützen.

Lesezeit: 2 Minuten