Plus
Neustadt

Mehr als 1 Millionen Euro Überschuss Ende 2022: Neustadt hat noch Geld in der Kasse

Von Sabine Nitsch
Symbolbild.
i
Symbolbild. Foto: dpa

Mit nur einem – dem, wie Thomas Junior betonte, „wichtigsten Satz“ – waren die Haushaltsberatungen von Neustadt in der jüngsten Ratssitzung abgehakt. „Der Haushalt ist ausgeglichen, die Gemeinde ist schuldenfrei, und wir müssen auch keine Kredite aufnehmen“, brachte der Neustädter Ortsbürgermeister äußerst zufrieden das vorliegende Zahlenwerk auf den Punkt. Einstimmig, ohne jegliche Diskussion, wurde der Doppelhaushalt 2021/22 vom Rat auf den Weg gebracht. Was nicht verwundert, schließlich stehen trotz Corona im Jahr 2021 Einnahmen im Ergebnishaushalt in Höhe von 15.632.648 Ausgaben in Höhe von 15.245.041 Euro gegenüber. Das heißt, es bleibt ein Überschuss von 387.607 Euro. Das Ergebnis 2022 sieht voraussichtlich noch besser aus. Einnahmen in Höhe von 16.070.474 Euro stehen Ausgaben von 15.053.485 Euro gegenüber. Voraussichtlich bleibt ein Plus von 1.016.989 Euro. Der Finanzhaushalt schließt mit einer freien Finanzspitze von 1.599  600 Euro deutlich positiv ab. Im Jahr 2022 ist ein Plus von 1.367.150 Euro zu erwarten.

Lesezeit: 2 Minuten
Dabei hat sich die Ortsgemeinde sehr viel vorgenommen. Der Doppelhaushalt 2021/2022 steht im Zeichen hoher Investitionen. Vor allem will die Gemeinde in die Erschließung neuer Baugebiete, in den Ausbau der Gemeindestraßen und die Erneuerungen bestehender Brückenbauwerke investieren. Für das Baugebiet „Auf der Geuen“ stehen im kommenden Jahr 120.000 Euro bereit. ...