Plus
Linz

Marktschwärmerei: Linzer Schulhof wird zum neuen Abholort für regionale Produkte

Von Simone Schwamborn
i
Linzer Schulhof wird zum neuen Marktplatz Foto: sis
Lesezeit: 2 Minuten

Ein Trend aus Frankreich wird auch in Deutschland immer populärer: die Marktschwärmerei. Gemüse, Obst, Fleisch und Brot – regionale Erzeuger bieten ihre Waren auf der Online-Plattform einer Schwärmerei an. Wer bei einer wohnortnahen Schwärmerei bestellt, kann seinen Einkauf wenige Tage später an dem Schwärmerei-Stand abholen. Die Linzerin Kerstin Litterst möchte jetzt eine in Linz anbieten.

Deutschlandweit gibt es derzeit rund 150 Marktschwärmereien, außerdem befinden sich 97 im Aufbau. Menschen, die sich der Kombination aus Online-Shop und Bauernmarkt verschreiben, unterstützen landwirtschaftliche Produzenten, die nicht weiter als 40 Kilometer von der Marktschwärmerei entfernt liegen. Ab Oktober will Litterst ihre Marktschwärmerei auf dem Schulhof des Martinus-Gymnasiums in Linz ...