Archivierter Artikel vom 28.10.2019, 06:00 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Marktbericht: Immobilien im Kreis Neuwied gewinnen weiter an Wert

1490 Euro bei Häusern und 1530 Euro bei Wohnungen: Das sind die durchschnittlichen Quadratmeterpreise, die im vergangenen Jahr für Immobilien im Kreis Neuwied gezahlt worden sind. Unter dem Strich steht damit eine Verteuerung von 4,1 beziehungsweise 7,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu Buche. Bei den Mieten ist die Preissteigerung mit 1,5 Prozent geringer. Vermieter rufen im Kreis einen Durchschnittspreis von 6,40 Euro pro Quadratmeter auf.

Ulf Steffenfauseweh Lesezeit: 3 Minuten