Neuwied

Marienhaus-Klinikum: Mit 10 Millionen Euro modernisiert

Mehr als zehn Millionen Euro sind investiert, rund eineinhalb Jahre Bauzeit bei laufendem Krankenhausbetrieb vergangen: Der nun kernsanierte Bettentrakt des Neuwieder Marienhaus-Klinikums St. Elisabeth ist am Freitag eingeweiht worden. Unter anderem 51 modernisierte Patientenzimmer, zehn neue Arzt- und Untersuchungsräume, eine neue Technikzentrale und eine sogenannte Wahlleistungsstation mit höherem Komfort hat das Krankenhaus vor zahlreichen Gästen präsentiert.

Marion Ziegler Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net