Archivierter Artikel vom 06.06.2012, 09:17 Uhr
Plus

Malermeister verpasst Neuwieder Gymnasium neunen Anstrich

Johannes Beissel ist ein Handwerker alten Schlages. Den Ruhestand hat er sich wohl verdient. Doch am Ende seines 51-jährigen Schaffens möchte er nochmals ein Zeichen setzen. Ein Zeichen, das kein Neuwieder übersehen kann. 900 Kilogramm Farbe, Hunderte Stunden ehrenamtlicher Arbeit, jede Menge Sponsoren, 2000 Quadratmeter hässliche Fassade und der Förderkreis des Rhein-Wied-Gymnasiums (RWG) Neuwied mischen mit.

Lesezeit: 3 Minuten