Archivierter Artikel vom 08.03.2021, 17:53 Uhr
Kreis Neuwied

Lockerung: Ansturm auf Geschäfte im Kreis Neuwied bleibt zunächst aus

Nachdem der Inzidenzwert für Rheinland-Pfalz länger als sieben Tage unter 50 lag, durfte auch der Einzelhandel im Kreis Neuwied am Montag die Geschäfte öffnen. Freilich nicht, ohne sich an geltende Corona-Regeln zu halten. Diese schreiben unter anderem vor, wie viele Personen sich in einem Geschäft aufhalten dürfen.In der Neuwieder Innenstadt etwa war zwar zum Auftakt der Lockerungen mehr Betrieb als während des strengeren Shutdowns, von einem Ansturm auf die Geschäfte kann allerdings keine Rede sein.

Lediglich dort, wo Schnäppchenpreise lockten, bildeten sich mitunter Warteschlangen. Die Einzelhändler bestätigen den Eindruck.