Bonefeld

Lkw brennt bei Bonefeld vollständig aus: Technischer Defekt gilt als Ursache

Ein Fahrzeuggroßbrand beschäftigte die Feuerwehr Kurtscheid am Montagnachmittag. Laut Peter Schäfer, Wehrleiter VG Rengsdorf-Waldbreitbach, hatte ein technischer Defekt das Feuer verursacht.

Lesezeit: 1 Minute
Foto: Peter Schäfer

Um 14.08 Uhr wurde die Kurtscheider Feuerwehr am Montagnachmittag, 6. Februar, alarmiert. Das Führerhaus eines Lkws stand auf Höhe des Guts Birkenhof an der Landesstraße 257 in Flammen. Bei Eintreffen der Feuerwehr handelte es sich bereits um einen Vollbrand, der auch die Ladefläche erfasst hatte, meldet Wehrleiter Schäfer in einer Pressemitteilung.

Unter Atemschutz rückten die Feuerwehrleute vor und konnten den Brand schnell löschen.
Unter Atemschutz rückten die Feuerwehrleute vor und konnten den Brand schnell löschen.
Foto: Peter Schäfer

Der Fahrer des Lkws konnte sich selbst aus dem Fahrzeug retten, weitere Personen seien nicht betroffen gewesen. Die Einsatzleitung lag bei Wehrführer Michael Wilbert, die Brandbekämpfung unter Atemschutzgeräten brachte das Feuer schnell unter Kontrolle.

Um den Brand der Ladefläche zu bekämpfen, musste eine Seitenwand des Ladekoffers aufgeschnitten werden. Zur Unterstützung wurden die Einheit Bonefeld und Rengsdorf alarmiert. Nachdem der Brand gelöscht war, pumpte die Feuerwehr den Inhalt des aufgerissenen Kraftstofftanks ab.

Es brauchte einen kleinen Frontlader, um die Fahrbahn nach dem Feuer zu reinigen.
Es brauchte einen kleinen Frontlader, um die Fahrbahn nach dem Feuer zu reinigen.
Foto: Peter Schäfer

Der Lkw wurde durch ein Spezialunternehmen abgeschleppt und die beschädigte Fahrbahn durch die Feuerwehr in Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb Mobilität gereinigt. Dazu brauchte es einen Bagger. Vor Ort waren rund 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und dem Landesbetrieb Mobilität. ker

Archivierter Artikel vom 07.02.2023, 08:34 Uhr