Archivierter Artikel vom 19.12.2019, 15:50 Uhr
Plus
Linz

Linzer sind richtig stolz auf ihren Haushalt: 6,8 Millionen Euro sollen investiert werden

Die Stadt Linz hat nicht nur Grund auf ein erfolgreiches Jahr 2019 anzustoßen, sondern auch der vorgelegte Haushalt 2020 fand die überaus wohlwollende Zustimmung des Rates. Die Ratsmitglieder verabschiedeten das Zahlenwerk einstimmig, sogar mit gegenseitigem Schulterklopfen, vor allem klopften sie auf die des Stadtbürgermeisters. „Trotz der umfangreichen zukunftssichernden Maßnahmen beläuft sich der theoretische Schuldenstand der Stadt Ende 2020 auf 116.000 Euro. Das ist ein Pro-Kopf-Verschuldung von gerade mal zwölf Gläsern Kölsch“, rechnete Stadtchef Hans Georg Faust gut gelaunt vor.

Von Sabine Nitsch Lesezeit: 2 Minuten