Archivierter Artikel vom 13.12.2019, 13:56 Uhr
Plus
Linz

Linz erhält Geld vom Land für die neue Kita: Unternehmen beteiligt sich auch an Kosten

Gute Nachrichten für die Stadt Linz: Die endgültigen Förderbescheide für den Bau des fünfgruppigen Kindergartens mit 90 Plätzen in der Friedrich-Ebert-Straße liegen auf dem Tisch. 3,7 Millionen Euro soll der Neubau kosten. 750.000 Euro übernimmt das Land, 475.000 Euro der Kreis. Das benachbarte Unternehmen Niedax übernimmt die Baukosten und die späteren Betriebskosten für zehn Plätze. Rund 2,5 Millionen Euro muss die Stadt selber stemmen.

Von Sabine Nitsch Lesezeit: 2 Minuten