Archivierter Artikel vom 27.09.2010, 13:51 Uhr
Kreis Neuwied

Linke streiten um Kassenführung

Während der Kreismitgliederversammlung der Partei „Die Linke“ kritisierte eine der beiden Kassenprüferinnen eine unkorrekte Kassenführung.

Kreis Neuwied. Während der Kreismitgliederversammlung der Partei „Die Linke“ kritisierte eine der beiden Kassenprüferinnen eine unkorrekte Kassenführung.

 


Nach ihrer Einschätzung sind mehrere Ausgabenposten nicht durch entsprechende Finanzbeschlüsse und darüber gefertigte Protokolle gedeckt. In einem strittigen Fall habe die Kassenprüferin den Landesfinanzrevisor der Partei um seine Einschätzung gebeten. Und laut der Kassenprüferin soll der den von ihr beanstandeten Punkt als unkorrekt bezeichnet haben.

Mehr in der Rhein-Zeitung