Archivierter Artikel vom 07.08.2022, 12:30 Uhr
Bad Hönningen

Letztes Bunnefest in Bad Hönningen: Musik und Hilfe stehen im Vordergrund

„Drei Nejer un en Bunn“ blicken mit ihrem Bunnefest auf eine lange Tradition zurück. 1995 riefen die Musiker Günter Labonde, Friedel Labonde, Arno Rick und Konrad Hecken das Hilfsprojekt „Musik und Helfen“ ins Leben, eigentlich sollte dies nur für ein paar Jahre halten, insgesamt wurde es aber 26 Jahre. Aber alles hat ein Ende, und nun ist in diesem Jahr wirklich Schluss.

Von Heinz Werner Lamberz
Bei ihrem letzten Bunnefest heizte die Band den Besuchern noch einmal richtig ein.
Bei ihrem letzten Bunnefest heizte die Band den Besuchern noch einmal richtig ein.
Foto: Heinz Werner Lamberz

Das Bunnefest im Herzen von Bad Hönningen ist vielen Menschen ans Herz gewachsen und es wird wirklich fehlen, meinten viele Stimmen im Publikum. Deshalb kamen zum Abschiedskonzert einige Besucher, die ausgiebig der Musik frönten. Die Gruppe „Drei Nejer un en Bunn“ trägt die Organisation des Festes allein, doch der Aufwand wird den Bandmitgliedern zu groß, weshalb sie aufhören (wir berichteten). Im Laufe der Jahre erspielten die Musiker mehr als 61.000 Euro für Hilfsprojekte in der VG Bad Hönningen. wla Foto: Heinz Werner Lamberz