Archivierter Artikel vom 09.09.2020, 17:29 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Lebensgefährtin vergewaltigt? Mann aus dem Kreis Neuwied wird der Prozess gemacht

Ein 35-Jähriger aus dem Kreis Neuwied steht jetzt vor dem Landgericht Koblenz. Er soll seine damalige Lebensgefährtin zwischen September und Dezember 2019 in der gemeinsamen Wohnung zweimal vergewaltigt und mehrfach geschlagen haben. Als sie sich von ihm trennte, schickte er ihr am 9. Dezember eine Textnachricht, er werde ihre Tür eintreten und ihr Salzsäure ins Gesicht schütten. Diese Taten beging er laut Anklageschrift im Zustand verminderter Schuldfähigkeit.

Von Thomas Krämer Lesezeit: 1 Minuten