Archivierter Artikel vom 15.03.2011, 16:54 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Landtagswahlkampf im Kreis Neuwied: Demuth und Job duellieren sich mit Respekt

Noch wenige Tage, dann wird ein neuer rheinland-pfälzischer Landtag gewählt. Die Menschen im Kreis Neuwied schicken am 27. März zwei von insgesamt zwölf zugelassenen Kandidaten über die Erststimme direkt nach Mainz: einen im Wahlkreis 3: Linz/Rengsdorf; einen im Wahlkreis 4: Neuwied (Stadt plus VG Dierdorf und Puderbach). Die beiden Hauptkonkurrenten, die realistischerweise ein Direktmandat erringen können, haben wir dazu jeweils zum Streitgespräch in die Redaktion geladen. Wir beginnen im Norden bei Ellen Demuth (CDU) und Guido Job (SPD), die sich alles in allem einen friedlichen Schlagabtausch liefern.

Lesezeit: 3 Minuten